Innere Verkaufsgeheimnisse - Jetzt gratis (!) sichern:

permalink

3

Die 3 Erfolgsgeheimnisse: 2. Market Reach

Download PDF

Der zweite Fokus Punkt Deines Geschäfts ist „Market Reach“. Im Deutschen gibt es das Wort „Marktdurchdringung“ – das umschreibt noch am ehesten, was damit gemeint ist.

Market reach bedeutet, dass Du mehr Menschen mit Deinem Geschäft erreichst. Und zwar vorzugsweise Menschen, die auch Interesse an den Sachen haben, die Du verkaufst. ;-)

Im Bereich Market Reach kümmerst Du Dich darum, wie Du mehr Menschen in Deinen „Salesfunnel“, Deinen Verkaufstrichter bekommst. Du kümmerst Dich darum, wie Du die Anzahl der Menschen, die sich jeden Tag in Deine E-Mail Liste eintragen, steigern kannst.

Du machst Partnerschaften mit anderen Unternehmern aus Deiner Branche, so genannte „Joint Ventures“ – oder auch mit Unternehmern aus anderen Bereichen. Die Zusammenarbeit des Teeladens mit dem Buchladen. Hier kann der Buchhändler seinen Kunden in einer Ecke eine „Teebar“ einrichten – und der Teeladen Besitzer kann Geschenkbände in Deinem Laden mit verkaufen.

Im Bereich Market Reach kümmerst Du Dich darum, dass Deine Website bei Google gefunden wird (wenn sie da gefunden wird, haben die anderen Suchmaschinen sie auch… ;-) ).

Du hältst Vorträge, um neue Menschen zu erreichen. Ich kenne Unternehmer, die für die IHK kostenlos Vorträge über Ihr Fachgebiet halten – und nachher eine Menge Anfragen für Ihre anderen Seminare aus dem Teilnehmerkreis bekommen… ;-)

Auch eine Präsenz auf Facebook und Twitter ist wichtig – aber nicht so wichtig wie Deine eigene Website, wie Dein eigener Blog. Und nein, 2 Stunden mit Freunden auf Facebook chatten ist nicht „Market Reach“… ;-)

Im Bereich market reach kümmerst Du Dich auch darum, welche Werbekanäle Du wo und wann einsetzt. Ob Du online Anzeigen kaufst (bei Facebook und Google) und / oder Pressemitteilungen machen läßt (oder selber machst). Du kümmerst Dich um Deine Präsenz auf youtube. Printmedien, TV Spots, Guerilla Kampagnen. Um all diese Dinge geht es hier.

Die Kernfrage ist: Wie bekomme ich mehr Leute in meinen Laden?

Market Reach

Market Reach: Wie bekommst Du mehr Leute in den Laden? ;-)

Egal, ob Dein „Laden“ virtuell ist oder der Teeladen in der Innenstadt. Der Fokus liegt darauf, mehr Menschen zu erreichen. Market Reach. Das ist der zweite wichtige Fokus Bereich Deiner täglichen Aktivitäten.

Was tust Du, um jeden Tag mehr Menschen zu erreichen?

Schreib es mir in den Kommentar! Ich bin ganz neugierig! :-)

Dein André

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Du willst mehr?

Dann trag hier Deine E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann Schritt für Schritt Anleitungen für mehr Verkaufen. (gratis!)

Autor: André Loibl

Gründer von marketingnow.de

3 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  1. Wie lautete schon ein alter Spruch: wer nicht wirbt – stirbt!
    Das ist heute immer noch Top-Aktuell. Man muss wirklich jeden Tag auf´s neue schauen die Kunden irgendwie zu erreichen. Hierzu gehört für mich auch ein vernünftiges Werbekonzept und vor allem der Austausch mit Personen wie Ihnen!
    Wichtig ist vor allem die tägliche Motivation. Bloss nicht nachlassen!
    Und wenn´s doch mal an einem Tag nicht so läuft: NICHT den Kopf in den Sand. Lieber mal das Büro / den Schreibtisch verlassen und mal rausgehen. Man bekommt wieder einen klaren Kopf und kann wieder loslegen.
    Was mache ich noch täglich: Webseite, Blog, Facebook

  2. „…dass Deine Website bei Google gefunden wird (wenn sie da gefunden wird, haben die anderen Suchmaschinen sie auch…“

    naja das ist leider nicht immer so. ich habe einige seiten die in google ordentlich ranken, aber weder in yahoo noch in bing auftauchen. vice versa ist aber viel seltener. wenn die „kleinen“ eine seite ersteinmal gefunden haben, kann man mit 100% sicherheit davon ausgehen, dass der große bruder sie schon längst gefunden hat…

    • Hallo Andy,

      danke für Dein Feedback! :-)

      Das ist ja wirklich spannend: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Seiten schneller in den Suchergebnissen von Yahoo auftauchen als in denen von Google. (aber ich reiche meine Sitemap zusätzlich auch bei Yahoo ein – vielleicht sind die da schneller?! ;-) ).

      Aber ich meinte mit dem Satz auch weniger die Indizierung der Seite, sondern dass sie wirklich zu finden ist. Also auf der ersten Seite bei Google auftaucht. Denn wir beide wissen ja, das ist es, was wirklich zählt. ;-)

      Hab noch einen tollen Tag! :-)

      André

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.