Innere Verkaufsgeheimnisse - Jetzt gratis (!) sichern:

permalink

4

Ebook schreiben

Download PDF

Ebook schreiben leicht gemacht! ;-)

Du kannst ein ebook dazu nutzen, Dein Wissen an andere Menschen weiter zu geben. Du kannst es verschenken, Dir Deine E-Mail Liste damit aufbauen – und natürlich auch verkaufen.

Sehr erfolgreich sind „Schritt für Schritt“ Anleitungen, die sogenannten „How-to“ Ebooks. Darin zeigst Du Deinen Lesern, wie sie von Punkt A (Ihrem jetzigen Zustand) nach Punkt B (gewünschter Zustand) kommen.

Damit das Ebook schreiben noch einfacher wird, kannst Du dabei auf Deine eigenen Erfahrungen zurück greifen: Wie hast Du es gemacht, dass Du jetzt dort bist, wo Deine Leser auch hinwollen?

Das Ebook schreiben ist am Anfang gar nicht so leicht, deswegen habe ich Dir einen „Leitfaden“ für das Ebook schreiben erstellt.

Diesen Leitfaden habe ich Dir auch in eine praktische PDF gepackt, die Du Dir hier herunterladen kannst.

Du kannst diesen Leitfaden nutzen, um ihn mit Deinen Inhalten zu füllen und Dein Ebook zu schreiben.

Nutze diese Vorlage und schreibe Dein Ebook! :-)

Ebook schreiben

Ebook schreiben

Hier geht’s los mit dem Leitfaden:

A. Einleitung

  • Stelle Dich selbst vor
  • Beschreibe, warum Du weißt, wovon Du sprichst. Idealerweise beschreibst Du hier Deine eigenen Erfahrungen.
  • Gib eine genau Beschreibung des Problems. Finde eine gemeinsame Basis mit dem Leser. Lass ihn fühlen, dass Du sein Problem verstanden hast.
  • Gib dem Leser einen kurzen Überblick darüber, was ihn in diesem ebook erwartet. Stelle auch hier noch einmal heraus, dass sein Problem gelöst werden wird

B. Der Hauptteil

1. Problem #1 oder Schritt #1

Breche alles in kleine Schritte herunter, die Deine Leser auch ausführen können. Gib Ihnen Erfolgserlebnisse, wenn sie einen Schritt erfolgreich gemacht haben

  • Stell Die Lösung für Problem #1 vor. Tu das so detailliert wie möglich. Beschreibe genau, was zu tun ist
  • Zeig Deinen Lesern ein Beispiel. Zeige Ihnen ein Beispiel aus dem richtigen Leben, wie die Umsetzung von der Lösung aus A. eine Veränderung herbei geführt hat. Das kann aus Deinem eigenen Leben sein – oder aus dem Leben, von Menschen, die Du kennst. Wie bei allem, müssen die Beispiele natürlich echt sein
  • Aufforderung zur Handlung. Motiviere Deine Leser die Lösung jetzt wirklich in Ihrem Leben umzusetzen.
  • Begleite Deine Leser. Sag Ihnen, wo sie stehen sollten, nachdem sie die Lösung für Problem #1 umgesetzt haben. Geh auch auf Widerstände ein, die sich zeigen werden – und wie sie damit umgehen können. Nimm Deine Leser an die Hand und hilf Ihnen bei möglichen Problemen. (Wahrscheinlich kennst Du ein paar noch ganz gut aus Deiner eigenen Erfahrung… ;-) )

Problem #2 oder Schritt Nummer 2

  • Gib Deinen Leser die Lösung für Problem #2
  • Zeige Ihnen auch hier ein Beispiel aus dem richtigen Leben
  • Fordere Deine Leser zur aktiven Handlung auf (das ist ganz wichtig!)
  • Begleite Deine Leser. Hilf bei möglichen Problemen. Sag Ihnen, wann sie wo ankommen sollten.

C. Schlußteil

  • Gib noch einmal eine Zusammenfassung dessen, was Deine Leser in Deinem Ebook gelernt haben.
  • Gib Ihnen eine konkrete Anweisung, was jetzt zu tun ist. Zum Beispiel „Wende Schritt 1 jetzt für die nächsten 30 Tage an. Dann verändere ihn so … damit bekommst Du dann das Ergebnis…“ oder auch: Drucke Dir die Checklisten aus und arbeite damit jeden Tag oder: Wenn Du noch tiefer in die Materie gehen willst, dann schau Dir meinen Kurs XY an.
  • Checklisten und Spickzettel (Cheat Sheets): Gib Deinen Lesern Checklisten, mit denen sie arbeiten können, vielleicht Spickzettel, auf denen das wichtigste aus Deinem Buch noch einmal zusammen gefasst ist. Mit diesen beiden Mitteln erhöhst Du den Wert des Buchs für den Leser enorm.

Mit diesen Schritten kannst Du Dein eigenes Ebook schreiben. Alles, was Du jetzt noch tun musst, ist: Genau! Es tun! :-) Dein Ebook schreiben!

Welche Erfahrungen hast Du beim Schreiben von Ebooks gemacht? Schreib es mir in den Kommentar! :-)
Wie Du ein Cover für Dein ebook erstellen kannst, erfährst Du hier: Ebook Cover erstellen.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Du willst mehr?

Dann trag hier Deine E-Mail Adresse ein. Du bekommst dann Schritt für Schritt Anleitungen für mehr Verkaufen. (gratis!)

Autor: André Loibl

Gründer von marketingnow.de

4 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  1. Hallo Andrè,

    ich biete kein Produkt an, mit denen man unbedingt Probleme
    lösen kann,sondern ein schönes Verbrauchsprodukt aus dem Beauty-bereich.
    Wie geht man dann vor?

    Gruß

    Karin

    • Hallo liebe Karin,

      auch Dein „schönes Verbrauchsprodukt“ löst in den meisten Fällen ein Problem:
      Ich weiß ja nicht genau, was Du verkaufst, aber wahrscheinlich löst Dein Produkt das Problem von gestresster Haut – Pickeln oder anderen Dingen.

      Dann kannst Du auch den Problemlösungsansatz verwenden…

      „Früher hatte ich auch immer so gestresste Haut – und ich habe auch xyz probiert… wahrscheinlich kennst Du das Problem auch…“
      (Einleitung)

      Dann im Hauptteil:

      Dann hat mir eine Freundin diese Mischung aus Zitrone und Olivenöl empfohlen – und meine Haut wurde viel besser.

      Hier ist das Rezept, wie Du Dir diese Mixtur selber bauen kannst.

      Bau Dir diese Creme am Besten heute noch nach – es ist wirklich ganz einfach, dann wird Deine Haut viel entspannter sein – und Du wirst diese roten Flecken los.

      (Hauptteil Teil 2)

      Als ich dann von einer Freundin diese Wundercreme 2000 empfohlen bekam, konnte ich es selbst kaum glauben: Meine Haut entspannte sich in nur 2 Minuten.

      Natürlich war ich skeptisch – also teste ich Wundercreme 2000 für die nächsten 3 Monate.

      Und hier ist das Ergebnis:

      früher: (rote gestresste Haut) – heute: (entspannte Haut)

      Du kannst diese Wundercreme 2000 übrigens hier bekommen:

      Schlussteil:

      Ich habe Dir 2 Wege gezeigt, wie Du Deine gestresste Haut loswerden kannst:
      1) Mit der Mixtur aus Zitrone und Olivenöl
      2) Mit Wundercreme 2000.

      Probiere diese beiden Sachen am Besten heute noch aus – wahrscheinlich bist Du auch so erstaunt über die Ergebnisse.

      Berichte mir, wie Dir die Mixtur und Wundercreme 2000 gefallen haben. Schreibe mir eine E-Mail an:

      So ungefähr würde ich ein ebook in diesem Bereich gestalten.

      Du kannst natürlich auch die „irrationale Leidenschaft“ Deiner Kundinnen nutzen, und daraus ein ebook machen:

      Bist Du auch so verrückt nach dieser tollen Farbe von Produkt 17?
      Also bei mir fing das so an… Deine Geschichte erzählen.
      Natürlich habe ich auch noch andere Sachen probiert – und habe dabei folgendes erlebt… und bin zu Ergebnis xyz gekommen.
      Also das beste Ergebnis habe ich mit Wunderprodukt 100 erreicht.
      Denn das macht dies das und jenes.
      Und jetzt habe / bin / kann ich … (das, was Deine Kunden wirklich wollen)
      Teste Wunderprodukt 100 auch einmal für Dich – hier kannst Du es ganz einfach bekommen:

      Mal so aus dem Stegreif 2 Ideen. ;-)

      Wichtig ist, dass Du nicht zu sehr an den Konzepten hängenbleibst, sondern damit spielst und sie soweit anpasst, dass sie für Deinen Bereich passen! ;-)

      Ganz wichtig ist nur:
      Finde heraus, welches Problem Dein Produkt löst.
      oder:
      Finde heraus, was die große Leidenschaft hinter Deinem Produkt ist.
      Was wollen Deine Kunden damit erreichen?

      Das ist eine Grundvoraussetzung. ;-)

      Nicht nur für das ebook schreiben! ;-)

      Viel Spaß und berichte mir, wenn Dein Buch fertig ist!

      André

  2. Hallo Andre,

    vielen Dank für deinen Leitfaden. Ich habe schon knapp ca. 20 Seiten meines E-Books. Dein Leitfaden kommt gerade richtig, damit ich meinem Buch den richtigen Dreh geben kann!!!

    Vielen Dank, du bietest mit deinem freien Content und deinen Kaufprodukten wirklich echten Mehrwert!

    Herzliche Grüße

    Danny Ian Koch

    • Hallo Danny!

      Vielen lieben Dank! :-) Ich freue mich, dass Du so viel mitnehmen kannst! Gib mal Bescheid, wenn Du Dein ebook fertig hast! :-)

      Einen lieben Gruss,

      André

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.